Willkommen in Deutschlands
Südwesten

Feste und Traditionen

Volkstanz, pixabay

Es folgen:
  • 2019: Winnenden
  • 2020: Sinsheim
  • 2021: Radolfzell am Bodensee
  • 2022: Offenburg

Heimattage

Die Heimattage Baden-Württemberg
fanden bislang in folgenden Städten statt:
1978: Konstanz,
1979: Esslingen am Neckar,
1980: Offenburg,
1981: Heilbronn,
1982: Ravensburg,
1983: Pforzheim,
1984: Heidenheim an der Brenz,
1985: Villingen-Schwenningen,
1986: Buchen,
1987: Albstadt,
1988: Engen,
1989: Nürtingen,
1990: Bretten,
1991: Bad Urach,
1992: Aalen,
1993: Öhringen,
1994: Ettlingen,
1995: Sigmaringen,
1996: Weil der Stadt,
1997: Bad Säckingen/Wehr,
1998: Ladenburg,
1999: Pfullingen,
2000: Schramberg,
2001: Bad Rappenau,
2002: Mosbach,
2003: Rottweil,
2004: Weingarten,
2005: Schorndorf,
2006: Wertheim,
2007: Eppingen,
2008: Ulm,
2009: Reutlingen,
2010: Müllheim,
2011: Bühl,
2012: Donaueschingen/Bräunlingen/Hüfingen,
2013: Neckar-Erlebnis-Tal,
2014: Waiblingen,
2015: Bruchsal,
2016: Bad Mergentheim,
2017: Karlsruhe
2018: Waldkirch.

 

 

Ulm - Nabada, pixabay
Glockenspiel beim Abt/Ulm, 1920, pixabay

Brauchtumsfeste

Arbeitsgemeinschaft Historischer Kinder- und Heimatfeste Süddeutschland
Die Arbeitsgemeinschaft historischer Kinder- und Heimatfeste Süddeutschlands ist ein seit 1964 bestehender Dachverband der 32 Kinder- und Heimatfeste in Süddeutschland.
Bei den Mitgliedern handelt es sich um historische Kinder- und Heimatfeste, deren Hauptziel die Brauchtumspflege und nicht die kommerzielle Veranstaltung sein sollte.

 

 

 

Ein Hoch auf den Genuss

Spargelfeste entlang der Badischen Spargelstraße
Von Mitte April bis Ende Juni kommen Spargel-Liebhaber und Feierwillige entlang der Badischen Spargelstraße auf ihre Kosten. Sie führt auf 136 Kilometern von der Kurpfalz über den Kraichgau bis in den Schwarzwald. Zur Saison des königlichen Gemüses laden viele Spargelhöfe entlang der Route zum Feiern, Verweilen und Mitanpacken ein. Royaler geht es in den zahlreichen Schlössern und Parks zu, etwa in der Spargelstadt Schwetzingen, wo der Spargelanbau 2018 mit großem Festprogramm sein 350. Jubiläum feiert.
www.schwetzingen.de

Weinfestivals in Baden und Württemberg
Wein- und Hoffeste, Kellerführungen, kulinarische Weinspaziergänge und vieles mehr: Im Wonnemonat Mai darf in den Weinanbaugebieten Baden und Württemberg ausgiebig gefeiert werden. Das Württemberger Wein-Kultur-Festival und der Weinerlebnismonat MaiWein an der Badischen Weinstraße versprechen mit zahlreichen Veranstaltungen rund um den Rebensaft ein Erlebnis für alle Sinne. Ganz egal ob individuell, in der Gruppe oder in Begleitung eines Weinerlebnisführers. www.wein-kultur-festival.de
www.mai-wein-baden.de

Der Hopfenwandertag – Tettnangs Bierfestival
Der Tettnanger Hopfen ist für seine herausragende Qualität bis weit über die Grenzen der Region Oberschwaben hinaus bekannt und blickt auf eine lange Geschichte zurück. In Deutschlands südlichstem Hopfenanbaugebiet gedeiht das „grüne Gold“ bereits seit dem Mittelalter. Zu seinen Ehren werden alljährlich gleich zwei Feste veranstaltet: Das Hopfenfest im Ortsteil Kau und Tettnangs Bierfestival am Hopfenwandertag, bei dem auf dem Hopfenpfad von Bierdorf zu Bierdorf gewandert wird. Den krönenden Abschluss bildet das Hopfengut N°20.
05. August 2018
www.hopfenwandertag.de

Apfelwochen am Bodensee
Dem wohl verführerischsten Obst der Menschheitsgeschichte widmen sich die Apfelwochen am deutschen Ufer des Bodensees. Bei Verkostungstouren durch Plantagen, Keltereien und Brennereien, verschiedenen Festen und Angeboten zum Mitmachen dreht sich alles um die berühmten Bodensee-Äpfel. Dank des milden Klimas herrschen in der Region ideale Bedingungen für den Obst- und Gemüseanbau. Mehr als 250.000 Tonnen Äpfel werden jährlich geerntet und versüßen Einheimischen und Besuchern die Herbst- und Winterzeit.
22. September bis 14. Oktober 2018
www.apfelwochen-bodensee.de

 

Büllefest auf der Höri
Auf der Bodensee-Halbinsel Höri gedeiht eine alte regionale Zwiebelsorte, die Genießer-Herzen mit ihrem angenehm milden Aroma höher schlagen lässt. Dass die seit 2014 in ihrer Herkunft geschützte „Höri Bülle“ nicht nur zum Gaumen- sondern auch zum Augenschmaus taugt, beweist sie beim jährlichen „Büllefest“ in der kleinen Insel-Gemeinde Moos. Rund 40 Stände und Besenwirtschaften präsentieren die Bülle in ihrer gesamten Vielfalt: Vom Kuchen bis zum Schnaps, als dekorativen Zopf für die Wand oder bunt bemalt.
7. Oktober 2018
www.höri-bülle.de

Filderkrautfest vor den Toren Stuttgarts
Herbstzeit ist Krautzeit und das will gefeiert werden. Schon seit 40 Jahren findet auf den Fildern bei Stuttgart die größte deutsche Krauthocketse statt. Unbestrittener Star ist der für die Gegend charakteristische Spitzkrautkopf. Zu Blasmusik und Krautrock wird um die Wette gehobelt, gestemmt und geschlemmt. Denn das zarte Kraut ist durch seinen hohen Vitamin C-Gehalt nicht nur gesund, sondern auch besonders lecker. Neben den Klassikern Sauerkraut und Krautwickel sollte man sich auf keinen Fall den Krautkuchen aus dem historischen Backhaus entgehen lassen.
19. bis 21. Oktober 2018
www.stuttgart-tourist.de/e-39-filderkrautfest

Kürbis-Schlachtfest in Ludwigsburg
Kürbisse in allen Farben und Formen erwarten die Besucher der weltgrößten Kürbisausstellung im „Blühenden Barock“ Ludwigsburg. Kreativ geht es beim Kürbisschnitzen zu, während die Kürbis-Regatta eher sportliches Geschick erfordert. Und auch beim Wiegen ist Muskelkraft gefragt. Zum Abschluss des Events gibt es traditionell das große Kürbis-Schlachtfest. Wenn die Züchter ihre Riesengewächse aufschneiden, um an neues Saatgut zu gelangen, bekommen Neugierige tiefe Einblicke und mit ein bisschen Glück sogar ein paar Kerne geschenkt.
4. November 2018
www.kuerbisausstellung-ludwigsburg.de